Das Handy.
Von „überall erreichbar“ bis hin zu „schau mal, was meins kann“.


Können Sie sich noch daran erinnern, wann Sie Ihr erstes echtes Mobiltelefon oder kurz gesagt „Handy“ in der Hand gehalten haben? Hatten Sie Ihr erstes Mobilfunk-Erlebnis noch mit einem der Handys aus der „Frühzeit“ – den so genannten Knochen? Vor circa 25 Jahren kam das erste Handy auf den Markt. Und avancierte innerhalb kürzester Zeit zum wichtigsten Gegenstand für den alltäglichen Gebrauch vieler Menschen.
Der neue Messenger whatsapp pc benutzen!
Der Siegeszug des Handys setzt sich immer weiter fort: es wird immer wichtiger und ist für viele Menschen, genau wie Fernseher und Internet, nicht mehr aus dem alltäglichen Leben wegzudenken. Dabei war das Handy in erster Linie dazu gedacht, Erreichbarkeit auch unterwegs zu schaffen und in Notfällen immer und sofort Hilfe zu rufen – egal wo man sich befand. Im Laufe der Zeit und durch verschiedene technische Errungenschaften wurde das Handy immer kleiner und kompakter und bot dem Besitzer neben dem Telefonieren noch einiges an Mehrwert. Konsequent wird das Handy der Gegenwart und der Zukunft immer weiter zum Mini-PC und Entertainment-Zentrale weiterentwickelt. Während Oma, Opa und die meisten Eltern schon froh sind, wenn Sie „Standard“-Gimmicks eines Handys wie SMS (Short Message Services) bedienen und einsetzen können, so saugt die heutige Jugend die Bedienung der neuesten elektronischen Errungenschaften auf, erkennt und spielt mit Möglichkeiten und Applikationen, an die die ältere Generation nicht im Traum denken würden. Das Handy ist zu mehr zu gebrauchen als nur zum telefonieren. Mittlerweile bietet das Handy eine umfangreiche Palette an Möglichkeiten zur Unterhaltung. Vor allem die Internetfunktion wird dank zahlreicher Flatrateangeboten der verschiedenen Mobilfunkanbieter immer beliebter und wichtiger.
For additional local iPhone 6 ohne Vertrag visit iphone6ohnevertrag.

Der Begriff Handy für ein Mobiltelefon wird nur im deutschsprachigen Raum verwendet. Im Englischen wird das Handy als Mobile Phone oder Cellular Phone bezeichnet. Schon im Jahr 1918 wurden die ersten Versuche, ein mobiles Telefon einzusetzen von der Deutschen Reichsbahn im Raum Berlin unternommen. Dort bot man Funktelefongespräche aus fahrenden Zügen an. 1926 wurde auf der Strecke Berlin-Hamburg für die Fahrgäste erster Klasse ein Funktelefondienst angeboten, ganz ähnlich einem Handy heute. Das weltweit erste Mobilfunknetz gab es in 1946 in den USA. Das erste funktionierende Handy-Netz war das von der Bundespost ab 1958 angebotene A-Netz. 1972 startete das B-Netz, das erste Handy-Netz ohne händische Vermittlung. 1992 starten die ersten beiden Mobilfunknetze in Deutschland: im Netz von D1 und D2, heute nur noch unter Vodafone bekannt, konnten circa 5000 Teilnehmer untereinander telefonieren. 1994 startete E-Plus sein E-Netz, den Konkurrent der D-Netze. Das Handy war zu diesem Zeitpunkt schon relativ klein, hatte aber bis 1995 noch keine besonderen Feauteres. Das änderte sich mit dem von Siemens eingeführten Handy, welches Kurznachrichten (SMS) senden und empfangen konnte. Im Frühjahr 1998 wurden erstmals 10 Millionen Mobilfunk-Teilnehmer registriert. 1999 kommt das erste WAP-fähige Handy nach Deutschland, ebenso das erste Handy mit grafischem Display. 2002 kann der Kunde das erste Handy mit integriertem MP3-Player kaufen. Bereits 2001 gibt es über 50 Millionen Mobilfunkteilnehmer, die ab sofort auch Radio über ihr Handy hören können. Mitte 2002 kommt das erste Handy auf den Markt, das über eine integrierte Digitalkamera verfügt – und somit auch den Weg für MMS ebnet. 2003 sind Handys mit Farbdisplay und integrierter Kamera bereits Standard, aber Nokia geht noch einen Schritt weiter: ab sofort können auch Videos aufgezeichnet und abgespielt werden. Ebenfalls 2003 bringt Nokia das erste Handy auf den Markt, das ein Kombigerät aus Handy und mobiler Spielekonsole ist. Im Januar 2004 ist das erste UMTS-Handy in Deutschland erhältlich, im Februar fällt der Startschuss für das erste UMTS-Netz. Ebenfalls 2004 kommt das erste Smartphone mit WLAN an Bord auf den Markt. Das erste Handy mit eingebautem Fernsehempfang baute Samsung im Jahr 2006. Ab 2007 konnte sich kein Handy-Besitzer mehr verlaufen: die satellitengestützte Positionsbestimmung GPS wurde salonfähig gemacht. Am 09. November 2007 begann das neue Zeitalter der Handy-Ära mit der Einführung des iPhone in Deutschland.